2017


Essen-Marathon am 08.10.17

 

Zweimal mit Tempo um den Baldeneysee......

lief unser Laufkamerad René Haarhaus bei der 55. Auflage des Essen-Marathon.

Nach einer sehr durchwachsenen Vorbereitung auf diesen Wettkampf -unterbrochen von zwei Verletzungspausen- entschied sich René buchstäblich in letzter Sekunde dafür, dort teilzunehmen.

Nachdem er bereits vor drei Wochen beim 10 km Lauf in Duisburg eine starke Leistung erzielt hatte, bewies er auch bei dieser Veranstaltung seine gute Form. Er benötigte für die Marathondistanz eine Zeit von 3:17:35 Stunden und belegte damit in dem stark besetzten Teilnehmerfeld Platz 8 seiner Altersklasse. Dies bedeutete den 59. Rang im Gesamtfeld.

Zu dieser starken Leistung gratulieren wir ihm ganz herzlich.


 

5-Talsperrenlauf am 3.10.17

 

Bereits im letzten Jahr veranstaltete unser Verein gemeinsam mit dem TV Frisch diesen in der Region beliebten Freundschaftslauf.

Insgesamt 80 Läufer waren erschienen und wurden um 8:00 Uhr am Sportzentrum auf dem Hackenberg begrüßt.

Es wurden vier Gruppen gebildet. Da mit unterschiedlichem Tempo gelaufen wurde, erfolgte der Start zeitversetzt. Den Anfang machte die langsamste Gruppe, die schnellste startete zuletzt.

Die Gruppen 1 und 2 wurden von Läufern des Frisch-Auf-Lennep geführt, für die schnelleren Gruppen 3 und 4 waren TuRa-Süd Läufer zuständig.

 

Wie der Name schon aussagt, führt die gesamte Strecke von ca. 36 km an fünf Talsperren vorbei.

Das sind die Wupper-, Herbringhauser-, Ronsdorfer-, Eschbasch- und Panzertalsperre.

Von den Höhen der Strecke genießt man einen tollen Ausblicke auf die bergische Landschaft.

Beim Streckenkilometer 21 war der Ausstieg für die Läufer möglich. Von hier aus gab es einen

Bus-Shuttle zurück zum Hackenberg.

Dieses Angebot wurde von der Mehrzahl der Läufer genutzt.

 

Die übrigen Läuferinnen und Läufer liefen die gesamte Strecke bis zum Ziel in Hackenberg durch.

Dort ging es unter die wohlverdiente Dusche.

Beim anschließenden Imbiss konnten sich alle bei Kaffee und Kuchen stärken und ihre Lauferlebnisse austauschen.

An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei allen Helfern und Begleitern für ihre tatkräftige Unterstützung bedanken.

Ebenfalls ein Dankeschön hat sich Theo Schymanietz verdient, der uns mit seiner Kamera diese Eindrücke von der Veranstaltung lieferte.

Die gesamte Fotostrecke könnt ihr euch unter diesem Link anschauen:

https://www.magentacloud.de/share/eh2dmzovzw


Rhein-Energie-Marathon in Köln am 01.10.2017

 

Eric Riehmer läuft persönliche Bestzeit beim Halbmarathon!

Nachdem er bereits drei Wochen vorher am Fühlinger See seine Bestmarke über die 10 km Distanz deutlich verbessern konnte, legte Eric auf der Halbmarathonstrecke des Köln Marathon nach.

Bei guten äußeren Bedingungen überquerte er nach 1:33:03 Stunden die Ziellinie auf der Domplatte und verbesserte damit seine bisherige Bestzeit um annähernd sieben Minuten.

Sein Laufkamerad Siggi Lihs begleitete ihn nach Köln und startete ebenfalls auf der  Halbmarathonstrecke. Er benötigte für die 21,1 km 1:52:45 Stunden.

Beiden Aktiven gratulieren wir ganz herzlich zu ihren guten Leistungen.

Im Bild strahlen die Beiden vor dem Kölner Dom um die Wette.


29. Lauf um den Fühlinger See am 17.09.2017

 

Persönliche Bestzeiten für Michaela Gast und Eric Riehmer.

Unsere Aktiven Michaela Gast, Siggi Lihs und Eric Riehmer liefen ebenfalls um eine Regattastrecke, allerdings in Köln-Fühlingen.

Die äußeren Bedingungen waren gut. Das Wetter war sonnig und trocken mit angenehmen Temperaturen.

Eric startete über die 10 km Distanz. Dabei zeigte er, dass seine Formkurve deutlich ansteigt.

Er lief einen sehr kontrollierten Wettkampf und überquerte mit persönlicher Bestzeit von

41:20 Minuten die Ziellinie. Das bedeutete Platz 6 seiner Altersklasse und Platz 19 im Gesamtfeld.

Michaela hatte sich für den Halbmarathon-Wettbewerb angemeldet und lief in Siggis Begleitung

nach 2:04:17 Std über die Ziellinie. Auch für sie war das eine neue persönliche Bestleistung über die Halbmarathon-Distanz. Sie belegte in ihrer Altersklasse Platz 9 und wurde 48. Frau in der Gesamtwertung.

Zu den starken Leistungen gratulieren wir den Dreien ganz herzlich.


15. Bunerts Lichterlauf in Duisburg am 16.09.2017

 

Wieder eine starke Leistung von René Haarhaus!

Das er seit etlichen Wochen in guter Form ist zeigte René auch bei dieser Veranstaltung.

Wie die Bezeichnung Lichterlauf aussagt, wird dort bei abendlicher Beleuchtung die Duisburger Regattastrecke für den 10 km Wettkampf zweimal durchlaufen.

Durch die Beleuchtung entsteht für Läufer und Zuschauer eine sehr stimmungsvolle Atmosphäre.

Bei guten äußeren Bedingungen erfolgte der Start um 21:00 Uhr.

René drückte sofort aufs Tempo und lief einen sehr guten Wettkampf.

So erreichte er nach 38:57 Minuten das Ziel und blieb damit lediglich 9 Sekunden unter seiner persönlichen Bestmarke über die 10 km Distanz.

Mit diesem Ergebnis wurde René Dritter seiner Altersklasse M 35 und belegte im Gesamtfeld den 17. Platz.

Zu diesem starken Ergebnis gratulieren wir ihm ganz herzlich.


5. Schwelmer Citylauf am 16.09.2017

 

Dabeisein ist alles...

Das war das Motto unseres Laufkameraden Christian Brieden beim Citylauf in Schwelm.

Er verstärkte mit seinem Einsatz das Team des DLRG Schwelm und lief mit seinen Freunden locker und leicht den 10 km Wettkampf. Christian erreichte nach 46:14 Minuten die Ziellinie und gönnte sich im Ziel mit seinen Laufkameraden das wohlverdiente alkoholfreie Bier.

Und wie man sieht, hat das Quartett auch richtig viel Spaß an der Veranstaltung gehabt.


16. Volksbank Münster Marathon am 10.09.2017

 

Guter Auftritt unserer Aktiven.

Bei der 16. Auflage des beliebtesten Marathon in Nordrhein-Westfalen (laut Läufervoting bei Marathon4you) war unsere Laufabteilung mit 10 Aktiven vertreten.

Dabei zeigten unsere Läufer/innen zeigten gute Leistungen:

Uwe Sander und Lothar Kirschsieper nahmen am Marathon teil.

Uwe startete nach drei Jahren Pause wieder bei einem Marathon. Diese Herausforderung bewältigte er mit Bravour und lief nach 3:49:33 Std. über die Ziellinie. Damit belegte er den 16. Platz seiner Altersklasse M 60.

Eine Minute nach ihm erreichte Lothar Kirschsieper das Ziel auf dem Prinzipalmarkt. Er benötigte 3:50:39 Std. und lief auf Platz 4 seiner AK M 65.

Unsere übrigen Aktiven starteten im Staffelwettbewerb.

In unserer ersten Marathonstaffel liefen Tatjana Lenuck, Toni Leyendecker, Eric Riehmer und Frank vom Wege. Tatjana lief als Schlussläuferin der Staffel 1 nach 3:27:59 Std. ins Ziel. Damit belegten sie den 81. Platz in der Gesamtwertung aller Staffeln.

Das Team der Staffel zwei bildeten Michaela Gast, Marita Kuhn, Siggi Lihs und Ferry Scheida.

Auch diese Vier zeigten eine gute Leistung und erreichten nach einer Zeit von 4:24:14 Std.

das Ziel.

Wir gratulieren unseren Akteuren zu ihren Leistungen und bedanken uns bei Inge Raabe und Frank Dallmann für die gute Unterstützung.

Hier einige Schnappschüsse unserer Aktiven von der Veranstaltung.


Holzhauser Straßenlauf in Bad Salzuflen am 09.09.2017

 

Erneut eine tolle Leistung von Alexandra Krämer.

Dieser Ausflug nach Bad Salzuflen hat sich für Alexandra gelohnt. In Begleitung von Michaela Gast und Siggi Lihs fuhr sie nach Bad Salzuflen, um dort am Halbmarathon teilzunehmen.

Die Strecke bestand aus einem Rundkurs, der insgesamt viermal durchlaufen werden musste.

Bis auf den böigen Gegenwind waren die äußeren Bedingungen akzeptabel. Alexandra lief ein tolles Rennen und führte direkt nach dem Start das Feld der Läuferinnen an und baute ihre Führung bis zum Zieleinlauf auf knapp vier Minuten auf die Zweitplatzierte aus.

Nach einer Zeit von 1:28:44 Std. erreichte sie dann als erste Frau das Ziel und belegte im Gesamtfeld den 6. Platz.

Zu dieser ganz starken Leistung gratulieren wir ihr recht herzlich.

Hier einige Schnappschüsse vom Wettkampf und der Siegerehrung.

Ein Dankeschön an Michaela und Siggi für die Begleitung und das Bildmaterial.


11. Miss Zöpfchen Lauf am 03.09.17

 

Mit Tempo über die Solinger Korkenziehertrasse...

Das machten Inge Raabe und Frank vom Wege.

Bei sehr guten äußeren Bedingungen fand die 11. Auflage dieser Veranstaltung statt. Dabei zeigte Inge, dass sie in ihrer bergischen Heimat zu den Top-Läuferinnen gehört. Für die Halbmarathondistanz von 21,1 km benötigte sie 1:37:47 Std. und wurde damit zweite Frau im Gesamtfeld. Das war zudem der souveräne Sieg in ihrer Altersklasse W 50.

Frank vom Wege war nicht ganz so schnell. Er überquerte nach 1:51:20 Std. die Ziellinie im Solinger Südpark und belegte damit den 2. Platz seiner Altersklasse M 60.

Zu den starken Leistungen gratulieren wir den beiden ganz herzlich.


Hunsrück Marathon am 27.08.2017

 

Toni Leyendecker läuft auf Platz zwei seiner Altersklasse.

Bei der 17. Auflage dieser Veranstaltung startete unser Laufkamerad Toni über die Halbmarathon-Distanz.

Bei guten äußeren Bedingungen benötigte er für die 21,1 km Strecke eine Zeit von 1:43:40 Std. und lief damit in seiner Altersklasse auf's Treppchen.

Im Gesamtfeld aller Läufer bedeutete seine Zeit den 89. Gesamtrang.

Toni zeigte sich mit seinem guten Ergebnis sehr zufrieden und wir gratulieren ihm ganz herzlich zu seiner starken Leistung.


42. Sengbach Talsperren Lauf am 20.08.2017

 

Herausragende Leistung von René Haarhaus.

Unsere Laufabteilung war mit sechs Aktiven bei dieser Veranstaltung angetreten.

Der Wettergott war in diesem Jahr den Läufern gut gesonnen. Die Temperatur betrug ca. 13 Grad und es war trocken und windstill. Also gute äußere Bedingungen für die Akteure.

Michaela Gast, Siggi Lihs und Theo Schymanietz gingen über die Sengbachrunde an den Start.

Dabei lief Michaela in Siggis Begleitung über die 11,3 km lange, anspruchsvolle Strecke eine persönliche Bestzeit von 1:10:20 Std. Dies bedeutete Platz 9 in ihrer Altersklasse.

Theo Schymanietz benötigte für die gleiche Strecke 1:04:25 Std. und belegte damit den 7. Platz in der AK M60.

René Haarhaus, Uwe Sander und Lothar Kirschsieper starteten beim 3/4 Marathon (30,9 km).

Dabei zeigte René eine tolle Leistung. Er bestätigte die guten Leistungen seiner diesjährigen Wettkämpfe und überquerte nach 2:10:27 Std. als viertplatzierter  die Ziellinie und gewann seine Altersklasse M 35. Dabei verbesserte seine bisherige Bestzeit auf dieser Strecke um fast 11 Minuten!

Uwe Sander benötigte für diese Strecke 2:50:42 Std. und wurde damit Dritter der AK M 60.

Lothar Kirschsieper erreichte knapp vier Minuten später mit einer Zeit von 2:54:29 Std das Ziel und gewann damit seine AK M 65.

Allen Aktiven gratulieren wir ganz herzlich zu den starken Leistungen.

Ein "Dankeschön" an Toni Leyendecker und Norbert Gast für das Bildmaterial sowie an Inge Raabe und Frank vom Wege für die Aufmunterung an der Strecke.

Wer sich die Fotos genau ansieht wird sicherlich auch der Meinung sein, dass Theo Schymanietz in den coolsten Socken gelaufen ist.


35. Hückeswagener Triathlon am 19.08.2017

 

Die können nicht nur laufen, sondern auch schwimmen und biken.....

Diesen Eindruck bekam man beim Volkstriathlon in Hückeswagen von unseren Läufern/innen.

Dort starteten unsere Athleten Inge Raabe, Frank vom Wege und Frank Dallmann in der Staffel für unseren Verein. Sie benötigten für 500 m Schwimmen, 20 km Biken und 5 km Laufen insgesamt 1:19:36 Std und belegten damit den 12. Platz.

Michaela und Norbert Gast starteten zusammen mit ihrer Tochter Lisa mit der Staffel "Die Gäste" und erreichten mit der Zeit von 1:22:22 Std. als 14. Staffel das Ziel.

Unser Laufkamerad Ralf Bäcker benötigte mit zwei Freunden 1:29:09 Std. und belegte Platz 20.

Für alle unsere Aktiven stand bei dieser Veranstaltung ganz klar der Spaß im Vordergrund!

Hier sehen wir unsere Akteure vor dem Start an der Bevertalsperre.


Allgäu Panorama Ultramarathon in Sonthofen am 13.08.2017

 

Unser Laufkamerad für die "harten Sachen" war erfolgreich dabei!

So eine Veranstaltung lässt sich Karl-Heinz Wolkowski nicht entgehen.

Vor zwei Jahren war er bereits bei dieser Veranstaltung an den Start gegangen und da war für ihn klar: "Das war nicht das letzte Mal!"

Zum Abschluss des gemeinsamen Urlaubs mit seiner Frau Karin begab sich Karl-Heinz in Sonthofen auf die Ultra-Marathon Strecke. Diese führt durch den schönen Allgäu, das Kleinwalsertal sowie Obersdorf durch die Skisprungarena.

Unterwegs bieten sich den Läufern atemberaubende Ausblicke auf das tolle Panorama.

Der Start erfolgte um 6:00 Uhr früh. Die Temperaturen während des Laufs betrugen zwischen 8 und 22 Grad bei schönem Wetter.

Karl-Heinz zeigte auch bei dieser Veranstaltung seine Klasse. Er benötigte für die 69,5 km mit insgesamt 3272 Höhenmetern 10:48:45 Stunden. Das bedeutete Platz sieben seiner Altersklasse M 60 sowie den 121. Platz im Gesamtfeld der Männer.

Zu dieser starken Leistung gratulieren wir ihm ganz herzlich.

Früh morgens beim Start......                             und im Ziel wartet das alkoholfreie Bier!!!!


Zwei Altersklassen-Siege mit jeweils persönlicher Bestzeit!

 

So lautete das erfreuliche Resultat unserer Läufer/in beim 28. Kölner Friedenslauf am 16.07.17 über die

10 km Distanz.

Dort angetreten waren Michaela Gast, Siggi Lihs und Eric Riehmer.

Der Startschuss zum 10 km Wettkampf erfolgte um 12:00 Uhr. Die äußeren Bedingungen waren sehr angenehm für die Läufer. Michaela lief in Begleitung von Siggi. Ihr Vorhaben war es, ihre alte Bestmarke zu unterbieten und möglichst unter 57 Minuten die Ziellinie zu überqueren. Siggi behielt die Zwischenzeiten im Auge und brachte Michaela mit einer Zeit von 56:57 Minuten ins Ziel.

Dies bedeutete nicht nur eine neue persönliche Bestmarke für Michaela, sondern auch den Sieg in ihrer Alterklasse W45.

Eric lief ebenfalls ein ganz starkes Rennen. Er benötigte 42:04 Minuten für die 10 km -ebenfalls neue persönliche Bestzeit- und gewann damit seine Altersklasse U23.

Eine starke Leistung unserer Aktiven, zu der wir herzlich gratulieren.

Vielen Dank an Norbert Gast, der seine Vereinskameraden an der Strecke anfeuerte und  uns diese Bilder schickte.


Urlaubsgrüße aus Gran Canaria,

 

erreichten uns am 15.07.17 von unserem Laufkameraden Reinhard Bartsch.

 

Auch in seinem wohlverdienten Urlaub zusammen mit seiner Frau kommt das Training nicht zu kurz.

Wie wir sehen, macht Reinhard auf der Kanaren Insel Werbung für unseren Verein und unseren Trikot-Sponsor Dönges!

 

Dann wünschen wir ihm noch einen schönen Urlaub mit tollen Eindrücken und erfolgreichen Trainingsläufen.


Imst - Pitztal Gletscher Marathon am 02.07.2017

 

Karl-Heinz Wolkowski stellte sich erneut einer harten Herausforderung!

Er startete beim 12. Pitztal Gletscher Marathon in Imst (Österreich)

Bei Temperaturen zwischen 8 bis 16 Grad C und bewölktem Himmel lief er die 42,2 km mit insgesamt 1200 Meter bergab und 200 Meter bergauf in 3:56 Std.

Sein Kommentar nach dem Wettkampf: Ich hatte Oberschenkel wie Beton!!

Dann hoffen wir für Karl-Heinz, dass sich seine Muskulatur inzwischen wieder gelockert hat.

Zu seiner starken Leistung gratulieren wir unserem Laufkameraden ganz herzlich.


24-Stunden Lauf in Remscheid-Lüttringhausen am 01.07. und 02.07.2017

 

Dies war bereits die 19. Auflage des von der Kath. Kirchengemeinden St. Bonaventura und Heilig Kreuz veranstalteten beliebten Lauf-Events.

Gelaufen wird insgesamt 24 Stunden in der Zeit von Samstag 14:00 Uhr bis Sonntag 14:00 Uhr.

Jedes Team muss während des Laufs immer einen Läufer auf der Strecke haben. Diese führt durch den Stadtkern von Lüttringhausen und beträgt exakt 743 Meter. Alle Einnahmen aus dieser Veranstaltung fließen in gemeinnützige Projekte.

TuRa-Süd war nicht mit einem eigenen Team am Start, sondern unsere Läufer/innen starteten für andere Teams. Die meisten unserer Läufer gingen für das Team Run&Fun and Friends von Michaela Gast und Lutz Betke an den Start. Aber auch das Team von Daniel Schmidt's "Volksbank Allstars" und die BKV wurden von unseren Läufern verstärkt.

Für alle Beteiligten ging es nicht vorrangig um sportliche Erfolge, sondern um ein gemeinsames Lauf-Event, von dem auch soziale Einrichtungen finanziell profitierten.

Und hier einige Schnappschüsse unserer Aktiven.


Wuppertal am 02.07.2017

 

Ganz starker Auftritt von Alexandra Krämer beim Schwebebahnlauf!

Gesamtsieg bei den Frauen sowie neue persönliche Bestzeit über die 10 km Distanz.

Nachdem Alexandra bereits vor einigen Monaten ihre Zeiten über 10 Kilometer sowie die Halbmarathon-Distanz deutlich verbessern konnte, legte sie jetzt noch einmal nach.

Beim diesjährigen Wuppertaler Schwebebahnlauf deklassierte sie ihre weibliche Konkurrenz und erreichte mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 39:11 Minuten als erste Frau das Ziel. Dabei betrug ihr Vorsprung auf die Zweitplatzierte sechs Minuten. Dies bedeutete im Gesamtfeld Platz 8.

Eine tolle Leistung von Alexandra zu der wir ihr ganz herzlich gratulieren.

Hier sehen wir Alexandra bei der Siegerehrung auf der Bühne. Bild rechts: Das alkoholfreie Bier ist fast so groß wie die Siegerin!


6. Ahrathon Halbmarathon am 17.06.2017

    in Bad Neuenahr

 

Start und Ziel bei diesem beliebten Lauf sind im Kurpark Bad Neuenahr. 

Von dort führt die Strecke ein Stück durch das Ahrtal und anschließend geht es in die Weinberge und zum Schluß wieder ins Tal zurück.

Bei diesem Lauf geht es nicht ausschließlich um sportliche Leistungen sondern an den Versorgungspunkten werden auch Weinverkostungen angeboten und regionale Spezialitäten gereicht.

Inge Raabe konzentrierte sich auf ihren Wettkampf und benötigte für die Halbmarathon-Distanz 1:46:32 Std. und gewann damit ihre Altersklasse. Frank Dallmann und Frank vom Wege ließen es lockerer angehen und erreichten nach 2:11:09 Std. gemeinsam das Ziel. Damit belegten sie Platz 9 und 10 ihrer Altersklasse.

Karl-Heinz Wolkowski benötigte wegen der erstklassigen Weine und den angebotenen Leckereien ausgesprochen viel Zeit an den Versorgungsständen und überquerte deshalb erst nach 3:19:54 Std. die Ziellinie. Aber der Wein war auch unglaublich lecker!!!!


Fehmarn am 17.06.2017

 

Toni Leyendecker verbrachte in diesem Jahr mit seiner Frau einige Urlaubstage auf Fehmarn. Da passte es prima, dass während seines Aufenthalts dort der 7. Fehmarn Marathon stattfand. Toni nahm am Halbmarathon teil und benötigte für die 21,1 km bei zeitweise böigem Gegenwind eine Zeit von 1:47:53 Std. Damit gewann er seine Altersklasse M 60 und belegte Rang 25 im Gesamtfeld.

Zu dieser starken Leistung gratulieren wir ihm ganz herzlich.

Auf dem Bild sehen wir Toni mit dem wohlverdienten alkoholfreien Bier nach seinem Zieleinlauf.

 

Am gleichen Tag fand in Wermelskirchen der beliebte Mittsommernachtslauf des CVJM Dhünn statt.

Dort starteten Eric Riehmer und Christian Brieden beim Halbmarathon. Sie liefen den Wettkampf gemeinsam und erreichten nach einer Zeit von 1:59:11 und 1:59:05 das Ziel.

Auch zu diesem guten Ergebnis auf der anspruchsvollen Strecke gratulieren wir den beiden Aktiven ganz herzlich.


Wermelskirchen am 20.05.2017

 

TuRa-Trio zeigte gute Leistungen!

Beim 14 Stadtlauf Wermelskirchen gingen drei TuRa-Aktive über die 10 km Distanz an den Start.

Für diese Strecke musste ein 1,25 km langer Kurs durch die Innenstadt achtmal durchlaufen werden. Es gab mehrere unangenehme Anstiege und eine Kehrtwende auf der Strecke.

Insgesamt also nicht für Top-Zeiten geeignet. Unser Trio bestehend aus Michaela Gast, Siggi Lihs und Eric Riehmer ließ sich davon allerdings nicht beeindrucken. Alle drei zeigten sehr gute Leistungen. Schnellster von ihnen war Eric mit 42:54 Minuten. Damit belegte er Platz 6 der

Klasse M und Platz 8 im Gesamtfeld.

Michaela und Siggi benötigten 58:00 Minuten. Michaela lief mit dieser Zeit auf Platz 4 der Klasse W sowie Platz 6 bei den Frauen.

Herzlichen Glückwunsch an unsere Drei zu den guten Resultaten.

Die vollständigen Ergebnisse können unter https://www.tura-remscheid-sued.de/laufabteilung/ergebnisse-im-Überblick-1/ nachgelesen werden.


18. Gutenberg Marathon Mainz am 7.05.2017

 

Tolle Leistung von René Haarhaus!

Er befindet sich in den letzten Monaten in ausgesprochen guter Form und hat seine Bestzeiten über die 10 KM, 15 KM sowie beim Halbmarathon deutlich verbessert.

Da fehlte ihm lediglich noch eine gute Zeit über die Marathon-Distanz.

Diese wollte René beim Mainz Marathon erzielen. Darum bereitete er sich in den letzten Wochen sehr intensiv auf diesen Wettkampf vor.

Am Sonntagmorgen fuhr er gemeinsam mit seinem Laufkameraden Daniel Schmidt nach Mainz, um seinen Vorsatz umzusetzen.

Ein leichter Niederschlag hatte eingesetzt und die Temperatur betrug ca. 12 Grad. Für die Läufer also angenehme äußere Bedingungen.

René lief ein sehr diszipliniertes Rennen und überquerte mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 3:12.38 Stunden die Ziellinie. Damit verbesserte er seine bisherige Bestmarke um 16 Minuten!

Zu dieser tollen Leistung gratulieren wir ihm ganz herzlich.


METRO Marathon Düsseldorf am 30.04.2017

 

Abdullah Altin auf der Marathon-Distanz erfolgreich!

Er ist bereits seit etlichen Jahren Mitglied unserer Laufabteilung, hatte aber bisher lediglich Wettkämpfe über die 10 KM- und Halbmarathon-Distanz bestritten.

Für dieses Jahr hatte er seinen ersten Einsatz auf der Marathon-Distanz geplant und sich für den Marathon in Düsseldorf entschieden.

Der Wettergott war Aktiven und Veranstalter gut gesonnen. Es herrschte strahlender Sonnenschein mit angenehmen Temperaturen.

Pünktlich um 9 Uhr erfolgte der Start und Abdullah begab sich im Feld der 16000 Läufer auf die Strecke, unterwegs angefeuert von einigen seiner Laufkameraden/innen sowie über hunderttausend Zuschauern.

Er lief seinen Wettkampf sehr diszipliniert und erreichte nach 4:19:19 Stunden das Ziel am Rheinufer. Klar, dass Abdullah mit seiner Leistung sehr zufrieden war und über das ganze Gesicht strahlte.

Wir freuen uns alle mit ihm und gratulieren ihm zu seiner guten Leistung.


38. Wernigerode am 29.04.2017

 

Karl-Heinz Wolkowski bei der Harzquerung dabei.

Nachdem er im letzten Jahr nicht teilnehmen konnte, war unser Mann für die "harten Läufe" in diesem Jahr bei dem sehr anspruchsvollen Landschaftslauf am Start.

Die schöne Strecke führt von Wernigerode aus durch den Harz bis nach Nordhausen und verlangt den Aktiven sehr viel ab. 

Beim Start betrug die Temperatur lediglich 4 Grad, der Himmel war bedeckt und es herrschte ein unangenehmer Wind, der den Läufern zusätzlich zu schaffen machte.

Aber das konnte unseren Laufkameraden nicht sonderlich bremsen. Karl-Heinz überquerte die Ziellinie im Albert-Kunze-Stadion in Nordhausen nach 5:32:11 Stunden und belegte damit Platz 7 seiner Altersklasse.

Zu dieser starken Leistung gratulieren wir ihm ganz herzlich.


32. Haspa Marathon Hamburg am 23.04.2017

 

Das hätte besser laufen können....

Dieser Gedanke drängt sich zweifelsohne auf, wenn man den Auftritt unserer Läufer/innen beim Hamburg Marathon Revue passieren lässt.

Aber der Reihe nach:

Ursprünglich hatten sich aus unserer Laufabteilung Michaela Gast, Ralf Bäcker, Siggi Lihs und

Lothar Kirschsieper für die Teilnahme dort angemeldet.

Da Hamburg ein sehenswertes Ziel für einen Wochenend-Trip ist, fuhren -bis auf Ralf Bäcker- unsere Akteure bereits am Freitagmorgen dorthin. Begleitet wurden sie von Norbert Gast sowie Lissi und Theo Schymanietz. Ralf hatte seine Fahrt mit dem Zug für Samstagvormittag geplant.

Bei sehr windigem und teilweise nassem Wetter waren der Freitag und Samstag mit Sightseeing sowie Abholung der Startunterlagen ausgefüllt.

Samstagmittag sagte dann Ralf wegen einer Grippeerkrankung seine Teilnahme am Wettkampf ab. Statt im Zug nach Hamburg saß er im ärztlichen Wartezimmer.

Sonntagmorgen waren die äußeren Bedingungen für die Läufer recht "durchwachsen".

Es war sehr windig und kühl. Pünktlich um 9:00 Uhr erfolgte der Start und das Teilnehmerfeld von über 16000 Läufern setzte sich vor dem Messegelände in Bewegung. Zeitgleich gab es einen heftigen Regen- und Hagelschauer mit sehr böigen Winden. Das geschah eine Stunde später erneut.

Die schöne Laufstrecke entschädigte allerdings für die Wetterbedingungen. Sie führte nach dem Start über die Reeperbahn, der Elbchaussee an den Landungsbrücken vorbei sowie an Binnen- und Aussenalster. Von dort ging es weiter in die nördlichen Stadtteile und anschließend wieder zum Ziel am Messegelände zurück.

Michaela wurde auf der Strecke von Siggi begleitet und lag sehr gut in ihrem Zeitplan. Leider bekam sie bei KM 23 starke Schmerzen im Rücken und musste deshalb den Lauf abbrechen. Um sie zurück zu begleiten beendete Siggi ebenfalls seinen Lauf. Die Beiden fuhren dann mit der U-Bahn zurück zum Start/Ziel.

Lediglich Lothar konnte als Einziger seinen Lauf planmäßig beenden. Er überquerte mit einer Zeit von 3:44:16 Std. die Ziellinie und lag damit exakt bei seiner angestrebten Zeit.

Unsere Aktiven möchten sich an dieser Stelle nochmals ganz herzlich für die tolle Unterstützung und das Bildmaterial von Norbert Gast sowie Theo und Lissi Schymanietz bedanken!


Zuckerspiel Halbmarathon in Wuppertal-Sonnborn am 22.04.2017

 

Alexandra Krämer lief ihrer Konkurrenz auf und davon.

Bei diesem Wettkampf zeigte Alexandra erneut ihre Klasse! Nachdem sie bereits vor einigen Wochen auf der 10 km und Halbmarathon-Distanz persönliche Bestzeiten erzielt hatte, ging sie bei diesem sehr anspruchsvollen Halbmarathon an den Start.

Start und Ziel bei diesem Wettkampf ist am Bayer Sportpark in Wuppertal-Sonnborn. Die Strecke führt durch den schönen Staatsforst Buchholz und die Wupperberge und verlangt mit ca. 800 Höhenmetern den Läufern viel Kondition ab. Aber Alexandra ließ sich dadurch nicht aufhalten und lief mit ihrer gewohnten Leichtigkeit ihrer weiblichen Konkurrenz auf und davon. Sie benötigte für die Halbmarathondistanz bei dem schwierigen Profil eine Zeit von 1:35:36 Std. und hatte im Ziel einen Vorsprung auf die zweitplatzierte Frau von ca. 11 Minuten. Im Gesamteinlauf belegte sie Platz 6 und kam lediglich 5 Minuten hinter dem Gesamtsieger ins Ziel.

Eine tolle Leistung von Alexandra, zu der wir ganz herzlich gratulieren.


8. Lenneper Osterlauf des TV Frisch Auf am 17.04.2017

 

Starke Leistungen der Süder Läufer trotz widriger Bedingungen.

Dieses Wetter hätte besser zum Nikolauslauf gepasst und überraschte Aktive und Organisatoren gleichermaßen. Lag doch am Ostermontag unerwartet eine Schneedecke in Lennep, die sehr nass und rutschig war und den Akteuren doch einige Probleme bereitete.

Dennoch konnten sich die Leistungen unserer Aktiven sehen lassen.

Inge Raabe gewann souverän ihre Altersklasse, René Haarhaus, Jörgn Margies und Toni Leyendecker wurden jeweils Dritte in ihrer jeweiligen Altersklasse.

Auch Eric Riehmer zeigte mit Platz 4 der Klasse M ebenfalls eine starke Leistung und Frank vom Wege komplettierte die Ergebnisliste unserer Läufer.

Wie immer können alle Ergebnisse unter https://www.tura-remscheid-sued.de/laufabteilung/ergebnisse-im-überblick-1/ nachgeschaut werden.

Vielen Dank an Siggi Lihs, der seine Laufkameraden mit der Kamera begleitete und uns diese Bilder zur Verfügung stellte.


71. Paderborner Osterlauf am 15.04.2017

 

Reinhard Bartsch mit starker Leistung beim Halbmarathon.

Diese Veranstaltung gehört für Reinhard beinahe zum Pflichtprogramm und so war er auch in diesem Jahr wieder dabei.

Bei guten äußeren Bedingungen gingen fast 1900 Teilnehmer um 15 Uhr an den Start.

Unser Laufkamerad Reinhard zeigte sich in guter Form und überquerte nach einer Zeit von 1:33:52 Std. die Ziellinie. Dies bedeutete Platz 5 seiner Altersklasse in dem stark besetzten Teilnehmerfeld.

Zu diesem Resultat gratulieren wir ihm ganz herzlich.

 


Deutsche Post Marathon in Bonn am 02.04.2017

 

Inge Raabe läuft für den guten Zweck!

Sie hat in ihrer Läufer-Karriere schon ca. 60 Marathons bewältigt, aber dieser Lauf war dann doch etwas ganz Besonderes.

Inge begleitete beim Bonn-Marathon die Kinderstaffel des Vereins Renniere e.V.

 

Der Verein wurde 1999 gegründet und hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kinder- und Jugendlichen- Dialyse-Patienten die Strapazen der Dialyse-Behandlung zu mildern und erträglicher zu gestalten. Außerdem wirbt der Verein um Organspender.

Seit dem Jahr 2000 ist das Vereinsmaskottchen mit Kinderstaffeln aus (nieren-)kranken,  transplantierten und gesunden Kindern bei zahlreichen Marathonveranstaltungen  an den Start gegangen und später gemeinsam mit allen Staffelkindern ins Ziel gelaufen. Dabei werden die Kinderstaffeln von erfahrenen Läufern / innen auf der Strecke begleitet.

 

Als bei Inge vor einigen Wochen angefragt wurde, ob sie bereit wäre eine solche Staffel zu begleiten, zögerte sie keinen Moment und sagte sofort zu.

Und so startete sie am Sonntagvormittag bei strahlend blauem Himmel und sehr guten äußeren Bedingungen zusammen mit zwei anderen Begleitern und dem Vereinsmaskottchen sowie den ersten Staffelkindern beim Bonn-Marathon.

Dabei wurden an der Strecke von den Kindern Spenden für den Verein gesammelt und Werbung für Organspenden/Ausweise gemacht. Für Inge war diese Veranstaltung für den guten Zweck "Gänsehaut pur!" Beim Zieleinlauf überquerte die gesamte Gruppe gemeinsam die Ziellinie.

Weitere Informationen über Renniere e.V. findet ihr hier: http://www.renniere.de/de/

Wir bedanken uns bei Inge für ihr soziales Engagement und wünschen Renniere weiterhin viel Erfolg bei ihren Aktionen.

Und hier einige Bilder von der Veranstaltung:


43. Königsforst-Marathon in Bensberg am 19.03.2017

 

Starke Leistung von Uwe Sander.

Bei der 43. Auflage des Königsforst-Marathon startete unser Laufkamerad Uwe Sander beim Halbmarathon. Und diese Aufgabe meisterte er mit Bravour.

Bei annehmbaren äußeren Bedingungen benötigte er für die 21,1 km hügelige Strecke 1:48:31 Stunden und lief damit auf den 3. Platz seiner Altersklasse M 60. Selbstverständlich freute er sich nach dem Zieleinlauf über sein gutes Resultat, war er doch nur 1:12 Min. langsamer als der Erstplatzierte seiner Altersklasse.

Lieber Uwe, herzlichen Glückwunsch zu dieser starken Vorstellung.


36. Straßenlauf "Rund um das Bayer-Kreuz" in Leverkusen

am 05.03.2017

 

Erneut persönliche Bestzeit für René Haarhaus!

Das er seit Wochen in Topform ist, hat René auch bei dieser Veranstaltung eindrucksvoll bewiesen.

So unterbot er eine Woche nach seiner tollen Vorstellung beim Halbmarathon in Hamm erneut seine eigene Bestzeit über die 10 km Distanz.

Bei guten äußeren Bedingungen startete er in Leverkusen in der ersten -schnellen- Startgruppe und lief ein sehr disziplinertes Rennen. Der Lohn der Mühe war dann seine neue Bestmarke von 38:46 Minuten sowie Platz 22 seiner Altersklasse.

Zu dieser starken Leistung gratulieren wir ihm ganz herzlich.


Halbmarathonwettbewerb der Winterlaufserie in Hamm am 26.02.2017

 

René Haarhaus läuft persönliche Bestzeit auf der Halbmarathondistanz!

Nur eine Woche nach seiner persönlichen Bestzeit beim 10 km Wettbewerb in Porz präsentierte sich René erneut in Topform. Zusammen mit neun TuRa-Kameraden/innen starte er in Hamm beim Halbmarathonwettkampf und zeigte eine Top-Leistung. Er lief ein ganz starkes Rennen und überquerte nach 1:26:55 Stunden die Ziellinie.

Aber auch die Leistungen der anderen TuRa-Aktiven konnten sich sehen lassen.

Reinhard Bartsch war mit 1:36:02 Std. zweitschnellster TuRa-Läufer; gefolgt von Eric Riehmer, der bereits nach wenigen Trainingswochen für die 21,1 km mit 1:40:00 Std. ebenfalls eine persönliche Bestzeit erzielte.

Danach folgten Inge Raabe 1:40:50 Std., Platz 4 AK 50, Toni Leyendecker mit 1:40:51 Std, Lothar Kirschsieper (1:48:26 Std), Abdullah Altin (1:49:52 Std.), Theo Schymanietz (1:51:26 Std) sowie Frank vom Wege mit 1:53:02 Std.

Michaela Gast vervollständigte ebenfalls mit einer persönlichen Bestzeit von 2:07:27 Std. die Ergebnisliste unserer Läufer/innen.

Allen Aktiven herzlichen Glückwunsch zu den erzielten Leistungen.

Unser besonderer Dank gilt Siggi Lihs!

Er hat seine Laufkameraden/innen mit der Kamera verfolgt und hier sind seine Aufnahmen:

Bereits einen Tag vorher begab sich unser Laufkamerad

Karl-Heinz Wolkowski in Bad Salzuflen auf die Marathonstrecke.

Er ist ja dafür bekannt , dass er ein Liebhaber anspruchsvoller Laufstrecken ist.

Und so bewältigte er auch diese Aufgabe mit Bravour.

Nach einer Zeit von 4:12:15 Stunden überquerte er als fünfter seiner Altersklasse die Ziellinie. Dies bedeutete gleichzeitig Platz 66 im Gesamtfeld aller Läufer.

Zu dieser starken Leistung gratulieren wir ihm ganz herzlich.

 


Herausragende Leistungen unserer Läufer/innen am Wochenende!

Beim letzten Wettkampf der Winterlaufserie des

LSV Porz am 19.02. starteten Melanie Jeck und René Haarhaus auf der 10 Km Distanz.

 

Nachdem René bereits vor zwei Wochen dort eine persönliche Bestzeit gelaufen war, verbesserte er diese Marke nochmal um eine Minute auf 39:35 Min.

Das bedeute Platz 4 seine Altersklasse M 35 und den 35. Gesamtrang.

 

Nach mehrmonatiger Wettkampfpause meldete sich Melanie eindrucksvoll in der Laufszene zurück. Sie lief ein tolles Rennen und überquerte nach 38:45 Min. als dritte Frau (lediglich 2 Sekunden hinter der Zweitplatzierten) ebenfalls mit persönlicher Bestzeit die Ziellinie.

 

Den 10 km Wettkampf der Hildener Winterlaufserie hatte sie bereits vor zwei Wochen mit persönlicher Bestzeit gewonnen und nun ging Alexandra Krämer beim letzten Wettkampf dieser Laufserie beim Halbmarathon an den Start.

Sie bestätigte auch auf dieser Distanz ihre tolle Form und lief ihrer weiblichen Konkurrenz auf und davon. So überquerte Alexandra mit neuer persönlicher Bestzeit von 1:28:05 Std. und sieben Minuten Vorsprung vor der Zweitplatzierten die Ziellinie.

 

Allen Aktiven gratulieren wir ganz herzlich zu den tollen Leistungen.


43. Winterlaufserie des OSC Hamm am 12.02.2017, 15 km Lauf

 

Beim zweiten Lauf der dieser Winterlaufserie war unsere Laufabteilung ebenfalls mit sieben Aktiven vertreten.

Das Wetter spielte auch diesmal mit. Die Sonne kam hervor und die Temperatur betrug ca. 4 Grad; durch den teilweise frischen Wind fühlte es sich aber etwas kälter an.

Und wie bereits vor zwei Wochen beim 10 km Wettkampf gab es auch über diese Distanz persönliche Bestleistungen.

Herausragend war die Leistung von René Haarhaus, der nach 1:00:29 Std. das Ziel erreichte. Dabei gab es eine Kuriosität beim heutigen Lauf: Hatte er vor einer Woche in Porz beim Wettkampf über die 10 km Strecke eine Zeit von 40:25 Min. benötigt, so passierte er beim heutigen 15 km Lauf die 10 km Marke bereits nach 39:58 Minuten!!

Zweitschnellster TuRa-Läufer war Eric Riehmer, der ebenfalls mit einer persönlichen Bestzeit von 1:08:40 Std. die Ziellinie überquerte.

Die dritte persönliche Bestzeit erzielte Michaela Gast mit 1:27:19 Std.

Die Ergebnisliste komplettierten Norbert Gast mit 1:11:29 Std., Lothar Kirschsieper (1:13:32 Std),

Abdullah Altin (1:16:29 Std) und Siggi Lihs -der Michaela Gast auf der Strecke begleitete- mit 1:27:20 Std.

Die kompletten Ergebnisse können unter www.tura-remscheid-sued.de/laufabteilung/ergebnisse-im-überblick-1/ eingesehen werden.

Allen Läufern herzlichen Glückwunsch zu den guten Leistungen.

 

Und hier einige Schnappschüsse unserer Aktiven vom Wettkampf. An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei Reinhold und Ela für die Unterstützung der Läufer und die schönen Bilder bedanken!


6. Winterlaufserie der Hildener AT am 05.02.2017, 10 km Lauf

 

Ganz starke Leistung von Alexandra Krämer!

Sie beendete ihr Wettkampfjahr 2016 mit einer starken Leistung und dem Gewinn der Stadtmeisterschaft im Halbmarathon-Wettbewerb beim Remscheider Röntgenlauf am 30.10.16.

Heute startete Alex in das Jahr 2017 mit einem deutlichen Ausrufungszeichen!

Beim 10 km Wettkampf der Hildener Winterlaufserie wurde sie mit einer Zeit von 39:38 Min. schnellste Frau und belegte im Gesamtfeld aller Aktiven Platz 13. Damit verbesserte sie auch ihre bisherige Bestmarke über die 10 km Distanz um mehr als eine Minute.

Diese Leistungssteigerung ist unter anderem ein Ergebnis des regelmäßigen Trainings mit ihrem Vereinskameraden Siggi Lihs, der Alex sehr behutsam coachte.

Begleitet wurde sie bei ihrem Lauf von Murat Celik, der mit viel Routine den "Hasen" für Alex machte.

Ganz herzlichen Glückwunsch an Alex zu dieser starken Leistung und vielen Dank an Murat und Siggi (auch für die Bilder)


Ebenfalls eine persönliche Bestzeit über die 10 km Distanz erzielte Rene Haarhaus am gleichen Tag beim 2. Lauf der 33. Winterlaufserie in Köln-Porz.

Er lief einen starken Wettkampf und belegte mit der Zeit von 40:25 Min. Platz 3 seiner AK 35

und Platz 33 im Gesamtfeld.

Hier zahlten sich die gemeinsamen Trainingseinheiten mit Daniel Schmidt aus.

Auch bei Rene zeigt die Leistungskurve seit Monaten stetig nach oben. Sicherlich werden wir auch von ihm noch manche starke Leistung sehen.

Herzliche Gratulation zu seinem tollen Auftritt in Porz.


43. Winterlaufserie des OSC-Hamm am 29.01.2017, 10 km Lauf

 

Wie bereits in den Vorjahren bildet die Hammer Winterlaufserie für unsere Läufer/innen den Auftakt in das neue Wettkampfsjahr.

Und so war dann auch zum ersten Lauf der ältesten deutschen Winterlaufserie unsere Laufabteilung mit sieben Aktiven vertreten.

Insgesamt gingen knapp 1000 Läufer/innen bei annehmbaren äußeren Bedingungen an den Start.

Der Himmel war zwar bedeckt, aber es blieb trocken. Und bei einer Temperatur von ca. 5 Grad kamen die Läufer auch nicht sonderlich ins Schwitzen.

Gegenüber den Vorjahren hatte der Veranstalter die Streckenführung geändert. Dabei wurde die neue Strecke von den meisten Teilnehmern durchweg positiv bewertet.

Einziger Wermutstropfen war auf einen Streckenabschnitt entlang des Kanals der teilweise störende Wind.

Die von unseren Läufern erzielten Leistungen waren doch einigermaßen "durchwachsen!"

Starke Leistungen mit jeweils persönlichen Bestzeiten über die 10 km Distanz zeigten Michaela Gast (57:37 Minuten) sowie unser Gastläufer Eric Riehmer, der bei seinem 10 km Debüt ohne nennenswertes Training eine Zeit von 47:01 Min. erzielte.

Schnellster TuRa-Läufer war Jörg Margies, der verletzungsbedingt für längere Zeit sein Training unterbrechen musste und trotzdem mit sehr guten 42:26 Min. die Ziellinie überquerte.

Norbert Gast (47:16 Min.), Lothar Kirschsieper (47:20 Min.), Abdullah Altin (51:13 Min.) und Siggi Lihs

-der Michaela Gast während des Wettkampfs begleitete- mit der Zeit von 57:37 Min. komplettieren die Süder Ergebnisliste.

Die vollständigen Ergebnisse können unter:

www.tura-remscheid-sued.de/laufabteilung/ergebnisse-im-überblick-1/ nachgelesen werden.

Wir gratulieren unseren Aktiven ganz herzlich zu den erzielten Leistungen.

 

Und hier einige Bilder unserer Läufer vom Wettkampf:

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Ela für das Bildmaterial und bei Reinhold für seine Unterstützung als "Garderobenständer" (Bild unten rechts)